Texte für Webseiten - selbst schreiben oder auslagern?

Texte für Webseiten: Auslagern oder selbst schreiben?

Online-Texte selbst schreiben, einen Text Coach zu Rate ziehen oder ein Schreibtraining online absolvieren? Ganz gleich, ob Du schon eine Website hast und Deine Texte besser formulieren möchtest, Texte schreiben lernen möchtest oder eine ganz neue Website startest, um potenzielle Kunden anzuziehen: Bevor Du mit besseren Website-Texten einen wichtigen Schritt zur Neukundengewinnung setzt, lohnen sich ein paar Gedanken über die optimale Umsetzung. Ich zeige Dir, welche Möglichkeiten Du hast und worauf es bei der richtigen Entscheidung ankommt.

„Ich habe mir so viel Mühe mit meiner Website gegeben, aber sie bringt mir einfach keine Neukunden.“ Dieses Thema beschäftigt leider viele meiner KundInnen. Und auch wenn die Ursachen vielfältig sind, gibt es eine Schraube, an der sich fast immer drehen lässt: Die Qualität der Website-Texte. Denn Online-Texte schreiben ist ein ganz eigenes Handwerk.

Die Texte für Deine Webseiten – also für jede einzelne Unterseite auf Deiner gesamten Website – inklusive Startseite (Homepage) – sind ein wichtiges Werkzeug für Deine Neukundengewinnung.

Natürlich müssen auch Design und Technik Deiner Website überzeugen. Dennoch sind es die Texte, mit denen Du letztlich über die Details Deines Angebots informierst und die Chance nutzen kannst, Besucher Deiner Website für Dich zu begeistern und mit Dir in Kontakt zu treten.

Mehr über die erfreuliche Wirkung besserer Website-Texte auf Interessenten, die auf Deiner Website landen und sich als potenzielle Neukunden dort umschauen, kannst du in meinem Blogartikel „Warum Du bessere Webtexte brauchst: 8 Vorteile“ nachlesen.

Und jetzt zeige ich Dir, welche Möglichkeiten Du nutzen kannst, um verkaufsstarke Texte für Deine Webseiten (Homepage plus Unterseiten) zu bekommen.

1. Selbst schreiben

Wann kannst Du Deine Online-Texte selbst schreiben?

Natürlich ist es eine naheliegende Idee, die Texte für Deine Website selbst zu schreiben. Während Du für technische Aspekte und für das Webdesign aus Respekt vor der Aufgabe vielleicht von Anfang an Profis heranziehst, traust Du Dir das Texte schreiben selbst zu. Was wunderbar ist, wenn Du Dich dabei sicher fühlst, die Basics für gute Website-Texte kennst und für Deine Website gut umsetzen kannst. Dazu gehören

Schließlich bist Du selbst der Profi für Dein Thema, Dein Angebot und Deine idealen KundInnen. Du kennst die Fragen und Hürden Deiner Kunden und verfügst über das nötige Knowhow in Deinem Fachgebiet. Und tatsächlich funktioniert das auch oft gut: Wenn Deine Texte authentisch Deine Botschaften transportieren und Du Dir den für Dich individuell passenden Textstil erarbeiten kannst.

Wenn Du bei einem der genannten Punkte jedoch unsicher bist, ist Hilfe von einem oder einer professionellen WebtexterIn eine gute Idee. Denn dann ist das selbst texten nicht unbedingt die kostengünstigste Lösung: In der Zeit, die Du vor dem weißen Bildschirm verbringst, könntest du schließlich auch gewinnbringend für Dein Kerngeschäft aktiv sein.

Vorteil:

  • unabhängig

Nachteile:

  • nicht ideal bei Unsicherheit beim Texten
  • kein externes Feedback vom Profi
  • (ev. hohe) indirekte Kosten, weil Du Deine Zeit für Dein eigenes Business gewinnbringender nutzen könntest

2. Textcoaching

Wenn Du Dir Profitipps und eine fachliche Begleitung wünschst, um Dich beim Website-Texte schreiben wohl zu fühlen, dann könnte Textcoaching für Dich die optimale Lösung sein: Im individuellen 1:1-Setting kannst Du mit der Webtexterin Deines Vertrauens ganz spezifisch Deine „Baustellen“ analysieren, konkrete Fragen stellen und Feedback zu bestehenden oder entstehenden Texten einholen.

Als Inhalte des Coachings kommen wahlweise nur einzelne Seiten oder Deine gesamte Website in Frage. Und Du kannst Deine brennendsten Fragen zu allen Einzelthemen rund um Texte für Webseiten – wie Textwirkung, Suchmaschinenoptimierung, Stil, Sprache, Struktur oder Workflow – stellen. Du lernst, wie Du wirksamere Texte für Deine Website selbst schreiben kannst und erfährst, wie Du Deine Erfolge messen kannst und wie Du Deine Kunden emotional erreichst.

Die Kosten von Textcoachings richten sich ebenfalls nach Deinen individuellen Bedürfnissen: Möchtest Du mehrere Unterseiten oder Deine ganze Website genau unter die Lupe nehmen? Ist Dir ein Paket aus mehreren Terminen lieber, oder reicht ein einzelner Coachingtermin aus, um eventuelle Unklarheiten zu klären und Dich auf den Text-Erfolgsweg zu führen? Pakete aus mehreren Einheiten sind üblicherweise im Verhältnis günstiger als ein Einzeltermin.

Vorteile:

  • lohnende Investition = Du lernst, selbst authentische Texte für Webseiten zu schreiben
  • kostengünstig
  • langfristige Wirkung = Du eignest Dir Wissen an, das Du dauerhaft nutzen kannst

Nachteil:

  • kurzfristige Budgetmittel nötig

3. Texten lassen

Wenn Du keine Zeit, Lust oder Muße hast, Dich selbst mit dem Handwerk von Webtexten und Verkaufstexten auseinander zu setzen, ist ein Auftrag an eine Webtexterin oder einen Webtexter für Dich die beste Lösung.

Hier bekommst Du ganz bequem die fertigen Online-Texte im Paket: In einem ausführlichen Briefing gibst Du alle für gute Texte nötigen Informationen über Dich und Dein Business zu Protokoll. Und weil das Briefing eine entscheidende Phase für die Textqualität ist, gilt hier: Je besser das Briefing, umso punktgenauer treffen die Texte das, was Du aussagen möchtest. Und umso besser wird bereits der erste Entwurf Deinen Vorstellungen entsprechen. Im nächsten Schritt gibt es bei Bedarf ein Re-Briefing für konkrete Rückfragen und Details.

Wenn Deine Webtexterin oder Dein Webtexter alle Informationen gesammelt hat, geht es an die Suchmaschinenoptimierung und anschließend werden Deine Texte für Dich erstellt und geschickt. In der darauffolgenden Korrekturphase kannst Du Feedback geben und eventuelle Ergänzungen oder Verbesserungen werden eingearbeitet. Und fertig.

Wichtig ist die richtige Auswahl Deiner Texterin oder Deines Texters: Manche Texter sind auf bestimmte Branchen (Medizin, Maschinenbau usw.) oder Berufsgruppen (Freiberufler, Coaches usw.) spezialisiert. Je nachdem, um welches Thema sich Dein Business dreht, wird vielleicht jemand anderes die perfekte Wahl für Dich sein. Und je mehr Erfahrung eine Webtexterin oder ein Online-Texter mit Deinen Themen hat, umso besser werden mitunter die Ergebnisse sein.

Wichtig ist auch: Wenn Du einen Profi beauftragst, richtet sich der Sprachstil für Deine Texte nach Dir und Deinem Business. Und nicht nach der Person, die die Texte schreibt. Schließlich sind das Ziel Texte für Deine authentische Website. Texte, die nach Dir und Deinem Business klingen.

Vorteile: 

  • individuell und passgenau für Dich erstellt
  • In das Briefing fließen Deine Marke und Dein Unternehmen detailliert ein.
  • Professionelle Webtexte unterstützen Dich im Verkauf und erhöhen Deinen Umsatz.

Nachteil:

  • direkte Kosten

Du möchtest selbst Deine Website in Form bringen?

Dann gönne Deinen Website-Texten eine Frühlingskur mit meinem kostenlosen Workbook „Website Detox“. Mit Hilfe der Checklisten und Anleitungen für Deine Website-Texte gelingt es Dir leichter, Interessenten von Deinem Angebot zu begeistern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 4 =