Schreibblockaden lösen: 5 Wege für dich

Schreibblockaden lösen: 5 Wege zum Schreib-Flow

Schreibblockaden lauern Solopreneuren und Marketingexperten auf, wenn der Zeitpunkt besonders ungünstig ist: Der nächste Angebots-Launch steht bevor, dringende Informationen sollen raus und – der Cursor blinkt. Das Blatt bleibt weiß. Mit meiner Anleitung in 5 Schritten machst du Schluss mit Schreibblockaden – und bloggst oder textest los!

 

Kennst du das Gefühl, wenn du dich topmotiviert an den Computer setzt und all deine guten Ideen in deinen nächsten Blogartikel verpacken möchtest? Oder deine Sales Page befüllen, deinen Newsletter schreiben oder deine Startseite endlich optimieren willst?

 

Doch dann schleicht sie sich hinterrücks an: Die Leere in deinem Kopf. Dir fällt nichts ein. Du schreibst los und… löschst alles wieder. Und kommst damit eine gefühlte Ewigkeit keinen Schritt voran.

 

Lerne jetzt, wie du Schreibblockaden lösen kannst und du deinen persönlichen Schreib-Flow findest, sodass du beim Texterstellen immer effizienter wirst!

Mit diesen 5 Wegen gehören Schreibblockaden für dich der Vergangenheit an.

Schreibblockaden lösen: Die 5 Schritte zu deinem Schreib-Flow

 

Starte eine Schreibroutine.

Vereinbare mit dir selbst eine fixe Tageszeit – am besten ganz konkret mit Uhrzeit –, zu der du für mindestens 10 bis 15 Minuten schreibst. Idealerweise schreibst du mit der Hand, denn dabei werden in deinem Gehirn unterstützende Vorgänge aktiviert (anders als beim Tippen am Computer). Persönlich empfehle ich dir den Tagesrand: Entweder du startest direkt nach dem Aufwachen und lagerst dafür zum Beispiel ein Notizbuch auf deinem Nachtkästchen. Oder du schreibst als Abendroutine vor dem Schlafengehen.

Wichtig dabei: Schreib einfach drauflos, was dir in den Sinn kommt, ohne Thema, Struktur und Kontrolle. Was du geschrieben hast, ist völlig irrelevant – deshalb lies es dir erst gar nicht durch. Hier geht es nur darum, DASS du schreibst.

 

Wende Storytelling an.

Meist fällt es uns leichter, eine Geschichte zu erzählen als über sachliche Inhalte zu schreiben. Mach dir diese menschliche Eigenart zunutze und verpacke deine Botschaft in eine Story! Definiere den Anfang und das Ende deiner Geschichte. Notiere Stichworte. Und leg los. Und falls es dir hilft, erinnere dich ans Aufsätze schreiben in deiner Schulzeit.

Halte dich am besten kurz und knackig!

 

Veröffentliche regelmäßig und sorge für Feedback.

Am einfachsten besiegst du deine Schreibblockaden durch das regelmäßige Veröffentlichen deiner Texte – zum Beispiel auf deinem Blog. Wenn es dir wichtig ist, deinen Schreibstil zu verbessern, sichere dir Feedback von Experten, finde heraus ob deine Texte bei deinen Wunschkund*innen ihre Wirkung erzielen oder lass dich von einem Textprofi coachen. Tappe jedoch nicht in die Falle, jeden zu fragen – sonst bekommst du zu viele unterschiedliche, und oft nicht so qualifizierte Meinungen von Menschen, die eigentlich Experten für etwas ganz anderes sind. 😜

 

Starte mit Commitment und bleib dran.

Da es sich um eine mentale Blockade handelt, spielt dein Mindset eine ganz entscheidende Rolle. Frag dich, welcher Glaubenssatz hinter der Blockade steckt: Ich kann nicht schreiben? Nicht gut genug schreiben? Weiß nicht, was interessant für meine Wunschkund*innen ist?…
Versuche die Ursache für den Glaubenssatz zu finden und diesen durch gegenteilige Affirmationen aufzulösen.

Wichtig ist, dass du zu Beginn eine Entscheidung triffst: nämlich die, es durchzuziehen und deine Blockade in die Wüste zu schicken. Und dann dranbleibst, indem du immer wieder schreibst.

Die Verbesserung tritt mit der Zeit automatisch ein.

 

Übung, Übung, Übung.

Wenn du dranbleibst und weitermachst, obwohl Zweifel aufkommen, dann schulst du dich in einer neuen Gewohnheit. Alles was wir machen, wird mit Übung besser. Für viele Dinge brauchen wir sehr viel Übung oder lernen sie in jungem Alter einfacher. Doch das Schreiben kannst du eigentlich – wir alle haben es in der Schule gelernt. Und für deine Marketingtexte ist es nicht nötig, pulitzerpreisverdächtige Texte zu verfassen. 😜

Das kannst du!

 

Du bist damit nicht allein.

Du brauchst mehr Technikideen oder möchtest deine Schreibblockaden mit Gleichgesinnten gemeinsam lösen? Egal ob du zu Beginn des Schreibens, in der Mitte oder am Schluss beim Überarbeiten feststeckst: Gemeinsam knacken wir deine Blockade mit meiner persönlichen Unterstützung in meinem Gruppencoaching-Programm BLOG POWER, das Ende Jänner in die nächste Runde geht.

Melde dich jetzt für meine kostenlose Blog Masterclass am 23.1. an – dort erfährst du wertvolle Tipps und bekommst einen ersten Einblick ins Gruppenprogramm! https://der-text.at/blog-power-masterclass/)!

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Jasmin Reif-Medani

Jasmin Reif-Medani

Ich bin Jasmin Reif-Medani und mache Selbstständige und Unternehmen mit besseren Texten online sichtbar.

Neueste Beiträge