Gute Online-Texte schreiben: 3 einfache Wege

Gute Online-Texte schreiben: 3 einfache Wege

Du möchtest gute Online-Texte schreiben, Interessenten anziehen und neue Kunden gewinnen. Doch anstatt beherzt in die Tasten zu klopfen, sitzt Du vor dem blinkenden Cursor und überlegst angestrengt, was denn Deine Wunschkund*innen interessieren könnte? Ich zeige Dir 3 einfache Wege, wie Du Deine idealen Kunden gekonnt abholst und für Dich gewinnst.

Online-Texte schreiben erfordert Übung und Ausdauer – und den richtigen Start. Wenn Du zum Beispiel für Deine Blogartikel Themen wählst, die Deine Zielgruppe interessieren, erhöhst Du Deine Chancen auf wertvolle neue Kontakte, Kundenanfragen und mehr Umsatz.

Doch was muss ein Online-Text können, um Deine Wunschkund*innen wirkungsvoll zu erreichen? Unabhängig vom Inhalt Deines Business und Deiner Angebote gibt es ein paar Gemeinsamkeiten, die alle guten Online-Texte vereinen. Und alles, was Du zum Online-Texte schreiben brauchst, hast Du bereits. Du musst es nur noch zu Papier – oder besser gesagt: auf den Bildschirm – bringen.

Online-Texte mit Mehrwert: 3 Wege

Mit diesen 3 einfachen Wegen triffst Du die Interessen Deiner Leserschaft und schaffst einzigartige Inhalte mit Mehrwert für Deine Wunschkund*innen:

 

1. Knüpfe an aktuelle Themen oder an vorhandenes Wissen Deiner Wunschkund*innen an

Liefere Deinen Lesern Inhalte, die sie direkt anwenden können. Wenn Du an Themen anknüpfst, die gerade besonders relevant für sie sind, oder die am aktuellen Wissensstand Deiner Kund`*innen aufbauen, lieferst Du ihnen direkt nutzbaren Mehrwert. Sie können ihr bisheriges Know-how mit den neuen Inhalten zu neuem Wissen verbinden und sofort praktisch umsetzen. Mit solchen Themen erzeugst Du Spannung, weil sich Deine Leser*innen ohnehin bereits dafür interessieren. Mit Deiner Hilfe können sie ihr Wissen einfach und schnell vertiefen.

Voraussetzung: Du kennst Profil und Bedürfnisse Deiner Wunschkund*innen genau und weißt, welche Schmerzpunkte und Themen sie gerade beschäftigen.

Beispiel: Selbstständige in der Gründungsphase – brauchen z.B. Coachings für Recht, Steuern oder Marketing, eine Website usw.

 

2. Beantworte echte Fragen

Welche Fragen stellen Dir potenzielle Neukunden und bestehende Kund*innen immer wieder? Sammle diese Fragen und beantworte sie in einem Blogartikel oder in einem Frequently-Asked-Questions Element auf Deiner Website. Du kannst das von ausgehen, dass auch andere Mitglieder Deiner Zielgruppe sich für die Antworten interessieren. Meine persönliche Erfahrung mit solchen Themen zeigt: Was mir selbst oft selbstverständlich oder zu basic erscheint, kann für Kunden dennoch einen Erkenntnisgewinn und somit wertvolle Hilfe bedeuten.

Voraussetzung: Achtsam zuhören, mitschreiben, im Mailverkehr nachlesen oder aktiv bei Personen mit Deinem Wunschkund*innenprofil nachfragen

Beispiel: Einfache Tipps-Sammlungen zu Deinem Businessthema (egal ob das Ernährung, Yoga oder Buchhaltung ist – funktioniert für absolut jedes Thema nach dem gleichen Prinzip).

 

3. Liefere eine konkrete Lösung

Vielleicht hat Deine Wunschkundin ein Problem, das Du sofort lösen kannst. Das ist der Idealfall, wenn Du gute Online-Texte schreiben möchtest, die gern gelesen werden und gut ankommen. Mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder einem Leitfaden mit einzelnen Schritten, die Deine Leser*innen problemlos selbst befolgen können, gewinnst Du die Herzen Deiner Wunschkund*innen.

Voraussetzung: Du kennst den Schmerzpunkt Deiner Zielgruppe und hast die Lösung selbst mehrfach und erfolgreich erprobt.

Beispiel: Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Video-Tutorials, Leitfäden oder Checklisten, die leicht umzusetzen sind und das gewünschte Ergebnis bringen.

 

SEO und Kundenbrille nicht vergessen!

Natürlich gehört zu einem guten Online-Text noch mehr als der Inhalt. Um möglichst viele Leser*innen mit Deinen Texten abzuholen, solltest Du unter anderem zusätzlich

  • Kriterien und Funktionsweise von Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • den passenden Textstil
  • und eine ansprechende Aufbereitung bedenken.

Und bei all diesen Punkten immer vom Blickwinkel des Kunden aus wegdenken – also darfst Du gerne mal Deine professionelle Sicht auf das Thema gegen die Perspektive Deiner Kunden eintauschen.

Mit diesen 3 einfachen Wegen sollte es Dir gelingen, aus Deinen Business-Lieblingsthemen auch spannende Online-Texte für Deine Kund*innen zu entwickeln.

 

Letzte Chance für die SEO Webtexte Challenge!

Wenn Du Dir etwas mehr Einblick zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) wünschst, dann melde Dich jetzt gerne noch für die SEO Webtexte Challenge an! Von 6.12. bis 8.12.2021 gibt es in der dazugehörigen facebook-Gruppe wertvolles Know-how für die Suchmaschinenoptimierung Deiner Texte – inklusive Keyword-Suche, und darüber hinaus. Damit Deine Website und Dein Blog gefunden werden und Kunden anziehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 3 =