Deine 5 Schritte zu guten Website-Texten

Deine 5 Schritte zu guten Website-Texten

Du schleppst das Projekt „Website-Texte“ jetzt schon einige Zeit mit Dir herum, aber es wird einfach nicht fertig. Auslagern oder doch selbst machen? Wenn Du nur wüsstest, wie Du die Texte für Deine Website am besten selbst schreiben kannst…

Aller Anfang ist nicht leicht, und so wie aus mir keine Grafikerin mehr wird 😉, bist Du wahrscheinlich kein Texter und keine Texterin. Wenn Du Freude am Texten hast und lieber Zeit als Geld investieren möchtest, kannst Du es dennoch erst einmal selbst versuchen. Ich zeige Dir Schritt für Schritt, wie Du mit Deinen Website-Texten endlich loslegen kannst.


Step by step zu Deinen Website-Texten

1. Wie lang sollen Website-Texte sein?

Eine Faustregel besagt, dass die Textlänge für Deine Website oder Homepage (das ist die Startseite Deiner Website) zwischen 300 und 600 Wörtern liegen sollte. Das gilt auch für den Text auf jeder Unterseite Deiner Website. Damit ist ein Webtext lang genug, um gefunden zu werden und wesentliche Informationen zu beinhalten. Und gleichzeitig nicht zu lang, um überhaupt gelesen zu werden.

2. Was soll ich auf meiner Homepage schreiben?

Das kommt darauf an. Beginnst Du tatsächlich nur mit einer Homepage – dann wäre das der klassische One-Pager, also eine Website mit nur einer Seite, die zugleich Deine Startseite ist. Auf dieser Seite musst Du dann alles verpacken, was Deinen Leser, also einen potenziellen Kunden, interessieren kann. Konkret also: Du stellst Dich vor (Wer bist Du? Was machst Du?) und gibst dem Besucher gute Gründe, warum er Dich und Dein Angebot kennenlernen sollte. Du erklärst in Deinen Webtexten die Vorteile und den Nutzen Deines Produktes oder Deiner Dienstleistung. Und jetzt kommt das Wichtigste: Du baust Vertrauen und Glaubwürdigkeit in Dich und Deine Marke auf! Weil Dich der User online nicht persönlich kennenlernen kann, ist das zunächst die Hauptfunktion Deiner Website-Texte. Schließlich zeigst Du noch auf, wie der User mit Dir in Kontakt treten kann. Wenn Du mehrere Seiten – also eine Website-Struktur mit Unterseiten – hast, dann teilen sich diese Inhalte auf die Website-Texte aller einzelnen Seiten Deiner Website auf.

3. Wie finde ich die richtigen Worte für meine Website-Texte?

Dafür gibt es einen ganz einfachen Trick: Versetze Dich gedanklich und gefühlsmäßig in die Welt Deiner Kunden! Versuche Dir vorzustellen, was Dein Interessent sucht oder hier finden möchte. Warum er also auf Deiner Website gelandet ist. Und liefere ihm genau die richtigen Antworten auf seine Fragen in seiner täglichen Sprache (nicht in Deinem fachlichen Expertendeutsch! 😊). Das Ziel ist, dass Dein Interessent in Deinen Website-Texten genug stichhaltige, einfach formulierte und überzeugende Argumente findet, um Kontakt aufzunehmen!

4. Was muss ich machen, damit mein Angebot online gefunden wird?

Dafür brauchst Du Suchmaschinenoptimierung (SEO). Du suchst Dir die passenden Suchbegriffe für Dein Angebot heraus und baust sie in Deinen Text ein, damit er in Suchmaschinen wie Google gefunden wird. Wichtig ist dabei, dass Du einen flüssigen, gut lesbaren Website-Text für Deine Besucher gestaltest und nicht nur die Suchbegriffe wild aneinanderreihst, sodass der Text unverdaulich wird.

5. Wie fange ich mit den Texten am besten an?

„Eigene“ Projekte schiebt man leider oft vor sich her, das weiß ich aus eigener Erfahrung 😉 Deine Website ist aber ein wichtiger Teil Deines Marketings und sollte als solcher einen hohen Stellenwert genießen. Erstelle Dir einen für Dich persönlich realistischen Zeitplan für Dein Projekt „Website-Texte schreiben“ und ziehe das durch. So klappt es am ehesten!

Und falls Du doch nicht die Zeit findest, selbst zu schreiben oder Du Dich lieber mit Deinem Kernbusiness beschäftigen möchtest, dann kannst Du Deine Website-Texte ja immer noch schreiben lassen. Lass es mich einfach wissen – ich unterstütze Dich sehr gerne mit professionellen Webtexten, die Dich und Deine Kunden überzeugen! Gerade jetzt in der Corona-Krise ist die beste Zeit dafür, Dich online in der ersten Reihe zu positionieren!

Wenn Du regelmäßig Tipps rund um das Texten für Website und Blog von mir lesen möchtest, dann abonniere gerne meinen Newsletter!

Sichtbar werden mit meinen regelmäßigen Tipps!

Melde Dich hier für Artikel und Angebote rund um das Texten fürs Web an.
Als Dankeschön bekommst Du meine kostenlose Checkliste zugeschickt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =