Was dein Mindset mit deinem Blog-Erfolg zu tun hat

Was dein Mindset mit deinem Blog-Erfolg zu tun hat

Hat erfolgreiches Bloggen „nur“ mit den passenden Themen, Textstruktur und Schreibstil zu tun? Nicht, wenn du langfristig dranbleiben möchtest. Welche Faktoren außerdem deinen Blog-Erfolg mitsteuern und wie du diese Schlüsselelemente im Griff behältst, zeige ich dir in diesem Artikel.

 

„Ein Blog ist ein Marathon, kein Sprint.“ Dein Business Blog wirkt langfristig, nicht innerhalb von Minuten oder Stunden wie eine Instagram Story oder ein Linkedin-Beitrag. Denn du brauchst deutlich mehr als einen Blogartikel, um mit deinem Blog die gewünschte Wirkung zu erzielen – sei es Sichtbarkeit, Reichweite, Kundenanfragen, Bekanntheit oder das Vermitteln von Expertise und Know-how an deine Wunschkund*innen.

 

Und genau darin liegt häufig eine Hürde: Ein Blog ist kein Tool, das dir sofort „Herzchen“ als Reaktion bringt – und auch das Kommentieren auf Blogs ist ein wenig aus der Mode geraten.

Bleibst du jedoch dran und veröffentlichst regelmäßig Content, dann profitierst du im Zusammenspiel mit deinen anderen Kanälen und begeisterst deine Wunschkund*innen. Mit suchmaschinenoptimierten Texten wirst du auch bei Google gefunden – und setzt damit den genialen Wunschkund*innen-Magnetismus in Gang.

 

Fürs Durchhalten, bis du die ersten Blog-Früchte erntest, spielt deshalb ein förderliches Mindset eine entscheidende Rolle, damit du deine Blog-Ziele erreichst. Welche Erfolgsfaktoren es dabei gibt und wie du diese steuerst, erfährst du in diesem Blogartikel.

So kreierst und bewahrst du dein Blog-Erfolgsmindset  

Das Starten eines Business Blog ist die eine Herausforderung. Das Dranbleiben und nicht aufgeben die andere. Wie du beides schaffst? Setze diese 5 Tipps um!

 

Warum: Mit Commitment.

Starte deinen Business Blog mit einem Warum! Oder wenn du schon einen Blog hast: Hinterfrage dein Warum und definiere es genauer. Was ist der Zweck, dein persönlicher Purpose deines Blogs? Wenn du zu dieser Frage für dich selbst Klarheit gewonnen hast, schaffst du Verbindlichkeit für das Dranbleiben. Deine Antwort holst du immer wieder für deine Motivation hervor, wenn du das zwischendurch brauchst.

 

Mit Plan.

So wie du dich nicht ohne Kompass mit deinem Boot aufs Meer wagst, solltest du auch nicht ohne Plan einen Business Blog starten oder betreiben. Je genauer du dir in einer langfristigen Strategie vorknöpfst, welche Themen für deine Wunschkund*innen aktuell wirklich relevant sind, wie du diese aufbereiten möchtest und wie all das zu deinem Angebot passt, umso mehr stärkst du deine eigene Power zum Dranbleiben und verhinderst Aufschieberitis.

 

Hol dir Feedback.

Du bloggst schon eine Weile, doch es nervt dich, dass du keine oder nur wenig Kommentare erhältst und die Rückmeldungen auf deine Blogartikel sehr spärlich ausfallen oder ganz ausbleiben? Dann organisiere dir gezielt Feedback von deinen Leser*innen durch Umfragen, E-Mails oder persönliche Gespräche. Auf Basis konstruktiver Rückmeldungen optimierst du deine Inhalte und verbesserst deinen Themenplan. Nebenbei stärkst du auch noch die Leserbindung, wenn du deine Leser*innen wertschätzend um ihre Meinung fragst und zeigst, dass du deine Inhalte an deren Interessen und Wünsche anpasst.

 

Gewohnheit.

Mach das Erstellen deiner Blogartikel zu einer Routinetätigkeit in deinem Business! Das schaffst du zum Beispiel durch das Festlegen eines bestimmten Wochentags oder einer geblockten Schreibzeit pro Monat. Trage dir deine Blog-Erstellungszeit als Termin mit Uhrzeit in deinem Kalender ein und behandle diesen Slot wie einen Kundentermin!

 

Durch das Tun.

Wenn der Blog-Frust trotz aller Gegenmaßnahmen einmal durchbricht, dann hilft dir nur noch eines: Disziplin. Wenn du einen Zeitplan für deine Veröffentlichungen hast, dann halte dich langfristig daran. Denn vergiss nicht: Google schätzt regelmäßigen frischen Content mit Mehrwert. Das heißt, regelmäßiges Bloggen zahlt sich aus. Damit zahlst du direkt auf dein Business ein – und das wird mit der Zeit durch mehr Anfragen, Projekte und Verkäufe für dich sichtbar!

 

Mit der Energie der Gruppe.

Du möchtest dein Blog-Mindset gemeinsam mit gleichgesinnten Selbstständigen stärken? Dann melde dich jetzt für mein Gruppencoaching BLOG POWER https://der-text.at/blog-power/ an. Wir starten Ende Jänner!

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Jasmin Reif-Medani

Jasmin Reif-Medani

Ich bin Jasmin Reif-Medani und mache Selbstständige und Unternehmen mit besseren Texten online sichtbar.

Neueste Beiträge